Was?

 

Mediation ist ein modernes Verfahren zur Lösung von Konflikten.

Die Erarbeitung der Lösung erfolgt auf kommunikativem Wege durch die Konfliktparteien selbst. Der Mediator begleitet und steuert den Prozess, hat aber selbst keine Entscheidungsbefugnis.

Mediation zielt auf

 

           ·  Lösungen für jede Konfliktpartei,

           ·  Erreichen eines Konsens (Es geht nicht darum, 'Recht zu haben')

 

Das Ziel ist die Zukunftsausrichtung, oder direkt formuliert:

Wie stehen wir uns morgen gegenüber?

 

Wie?

 

· Zukunftsgerichtet

Im Vordergrund stehen die Bedürfnisse der Parteien, nicht die Beurteilung der Vergangenheit.

 

· Individuell

Es findet eine Orientierung auf die zukunftsorientierten Interessen der Beteiligten statt.

 

· Verbindlich

Ergebnis des Verfahrens ist eine Vereinbarung, falls erwünscht rechtlich bindend ausgestaltet.

 

· Freiwillig

Jeder Konfliktpartner hat das Recht, das Verfahren jederzeit zu beenden.

 

· Flexibel

Zeitliche sowie inhaltliche Gestaltung liegt bei den Konfliktparteien, sie  haben jede Kontrolle.

 

· Vertraulich

Parteien verpflichten sich zur Verschwiegenheit, die Öffentlichkeit bleibt außen vor.

 

· Effizient

Konfliktpartner selbst bestimmen den Ablauf und damit Verfahrensdauer sowie die Kosten.

 

 

Wo?

 

Mediation ist in einem Präsenzverfahren möglich, das ist die weit überwiegend geübte Form. Selbstverständlich ist Mediation auch ‚online‘ möglich. Einige Argumente sprechen sogar sehr dafür, diese Sonderform der Mediation zu nutzen, zumal die Parteien aufgrund der räumlichen Trennung weniger stark zu emotionalen Reaktionen neigen.

Mediation ist….